Montag, 31. August 2015

Budgeting Bloggers - die August-Edition


Der August neigt sich nicht nur quasi dem Ende, sondern tut es tatsächlich ...
Alles hat also ein Ende - selbst ein August im Jahre 2015!

Und es wird Zeit, wie für den Juli, meine kleinen Investitionen offen zu legen.

Für August sieht das recht überschaubar aus, aber mit einem Budget zu arbeiten heißt für uns ja nicht "so viel wie möglich zu kaufen ..." - ich denke, ihr wisst, was ich meine.

Also:

via Zalando


Pumps (69,95 €) im Sale 59,45 € + Söckchen 1,99 = 61,44 €.

Die Pumps gibt es übrigens bei Zalando aktuell für < 50 € und wer unter euch über so eine Investition nachdenkt, findet hier eine kleine Kaufunterstützung - nur falls ihr die braucht ...

Wer von euch wissen möchte, warum ich "nur die"-Söckchen bevorzuge, gibt mir bitte einen Wink über das Kommentar-Feld. Dann helfe ich euch gern weiter.

Kurzes Status-Update für das himbeerrote Jäckchen gefällig?


Der gehäkelte Rücken ist fertig, ein gehäkeltes Seitenteil ist fertig und das zweite gehäkelte Seitenteil werde ich - ... weil's gerade läuft - in dieser Woche ebenfalls beenden.
Also beide Daumen hoch hierfür!

Wie habt ihr euer August-Budget investiert?

In diesem Sinne, lest! Hab euch lieb, Elisa xoxo

Freitag, 28. August 2015

UFO: still untouched ...

Der letzte Pfeil in meinem Köcher ...

In meiner kleinen UFO-Reihe (UnFertige Objekte) habe ich mit diesem Projekt das Ende erreicht:


Derzeit sieht das Projekt noch so aus:



Aber wenn es fertig ist - haha, also wenn es mal groß ist und auf eigenen Beinen stehen kann ... -, dann sieht es mal so aus:


Ich finde den Schnitt und das ganze Arrangement so aufregend, ob das matte Orange etwas für mich ist ... mmmh ... das werden wir wohl abwarten - aber: no risk, no fun! (... wie wir kleinen sicherheitsverwöhnten Stricklieseln zu sagen pflegen).

Bio-Baumwolle mit Leinen ... hier das zu verstrickende Garn ... ist kühl (also eher etwas für das Frühjahr oder den Sommer) und eignet sich auch gut für Allergiker ... wer also höchst sensibel auf Gestricktes reagiert, sollte es mal mit Bio-Wolle probieren.

Welche Risiken wärt ihr bereit einzugehen - also hinsichtlich eurer Garderobe?

In diesem Sinne, lest! Hab euch lieb, Elisa xoxo

Mittwoch, 26. August 2015

FO: Zeit für Pullover ...

Es ist wieder Zeit für ein weiteres FO (Fertiges Objekt).

Ja, ja, ihr wisst mittlerweile, wovon ich schreibe ... und dennoch, ich kann es gar nicht oft genug wiederholen ... ;D

Dieses Mal stelle ich euch einen Pullover vor, den ich Anfang des Jahres gestrickt habe.


Ja, das Garn ist eher aus der Herbst-/ Winter-Kollektion, ABER ...
... es ist mit einer "riesigen" Nadelstärke verstrickt (empfohlen 4,5 - 5,5; tatsächlich mit einer 10 gestrickt) ...
... dadurch große, durchlässige Maschen ...
... dadurch ideal, wenn die Abende jüngst etwas kühler werden!



Nettes Highlight: die Wolle fühlt sich erst flauschig und fusselig an und filzt mit jedem Waschgang nach - das heißt, dieses Strickstück ist ideal für die Übergangszeit, weil nicht zu schwer und hält kühle Luft ab anstatt tatsächlich zu wärmen.

Übrigens war dieser Pulli der erste, der für einige zarte Farbexperimente herhalten musste - grau-gelb ... wie ihr sehen könnt, funktioniert das nicht nur, sondern sieht auch noch "chic" aus.

Welches Kleidungsstück nehmt ihr aus dem Sommerende mit in den Herbst?

In diesem Sinne, lest! Hab euch lieb, Elisa xoxo

Montag, 24. August 2015

Die Vorbereitungen beginnen ...

Es ist Wochenende ...
... was macht man nur mit soviel freier Zeit?

Man lässt seinen Gedanken freien Lauf ...
... und nimmt sich Projekte vor, für die zwei freie Tage wohl eher nicht ausreichen ... na klar!

Ich habe es euch in den letzten Tagen schon angedeutet. Bei mir beginnen die Vorbereitungen für die bevorstehende Herbst-Winter-Saison ...
... uuuhhhhuuu ...

Was heißt das?

Das heißt, ich habe mir vorgenommen den Saisonwechsel zu nutzen um meine Garderobe auf Vordermann zu bringen.

Das wiederum heißt, dass ich eine Bestandsaufnahme meiner Klamotten machen werde und - bei dieser Gelegenheit - nicht passende bzw. nicht mehr ganz einwandfreie Klamotten auszusortiere.

Noch sieht meine Garderobe so aus:




... und das ist nur ein Teil meines Schrankinhaltes! Ein anderer - nicht unwesentlicher - hängt gerade frischgewaschen auf der Wäscheleine bzw. tanzt gerade durch meine Waschmaschine.

Erschreckend daran ist allerdings, dass ich einen Großteil meiner Garderobe nicht mehr anziehe, weil sie mir nicht mehr passt, abgetragen ist oder schlicht und einfach Fehlkäufe sind.
Und dennoch nehmen sie viel Platz weg - zu viel!

Das werde ich ändern!

Und deshalb nehme ich mir die kommende Woche Zeit um eine Inventarliste zu schreiben und die überflüssigen Klamotten auszusortieren.

Ich bin gespannt!

Ach ja, ich darf abschließend noch vermelden, dass das am vergangenen Wochenende angefangene erste Seitenteil meiner himbeerroten Strickjacke fast fertig gehäkelt ist - immerhin!


Wie bereitet ihr euch auf diese Herbst-Winter-Saison vor?

In diesem Sinne, lest! Hab euch lieb, Elisa xoxo

Freitag, 21. August 2015

UFO - bestrickend schöner Herbst

So, was ich aktuell auf der (Häkel-)Nadel habe, wisst ihr ...

Dann komme ich mal zu einem UFO, das quasi schon halbfertig ist. Ja, quasi! Im vergangenen Herbst habe ich angefangen ... und dann kamen mir einige Strickprojekte anlässlich diverser Geburtstage und Feiertage (Weihnachten!) dazwischen, so dass ich dieses nette Jäckchen liegen lassen musste.


Eigentlich mag ich es nicht, mehrere Projekte parallel in Arbeit zu haben ... aber wenn das Wörtchen "eigentlich" nicht wäre, wäre dieser hübsche Cardi schon längst fertig und würde mir die Vorfreude auf den bevorstehenden Herbst versüßen ... hach-ja!



Ich freue mich darauf, dass es bald weitergeht, denn: ...
... dunkle Rottöne gehören in jede Herbstgarderobe
... immer!
... die klassische Kastenform der Jacke
... mit dem aufgezopften Schalkragen
... in diesem schlichten Rippmuster
... durchbrochen von dem dezenten Ajour
...?!



Schwärm! Schmacht! Seufz!

Bald, bald!

Was versüßt euch die Vorfreude auf die nahen Herbsttage?

Lest! Hab euch lieb, Elisa xoxo

Donnerstag, 20. August 2015

FO ... still summer

Es ist erschreckend kalt geworden - findet ihr nicht?
26 °C ... brrr!

Nein, wirklich - ich genieße die Tage, die mir Petrus Pause von den letzten Hochsommertagen mit Temperaturen von über 30 °C beschert hat.

Und ja, ich trage auch bei über 30 °C Strick! ... Sommer-Strick!

Das ist wieder ein FO aus dem letzten Sommer, dieses Mal gehäkelt. Das Garn ist ein helles Baumwollgarn, das mit einem farbigen Polyamidgewebe ummantelt ist. Und in Strippen gehäkelt dürft ihr mir glauben, da "wärmt" nix!
Aber seht euch diese Farbe an!


Bei diesem Hummer-Rot ist es völlig egal, welchen Grad meiner Kellerbläße ich zur Schau trage - ich seh frisch aus wie direkt aus der Urlaubssonne in heimische Gefilde geflogen, obwohl den ganzen Sommer in eben selbigen hindurchgearbeitet.

Was will ich mehr!

Und ganz nebenbei funktioniert das Top auch bei kühleren Jahreszeiten.
Langer schwarzer Cardi drüber + schwarzes Cami drunter + schmale, schwarze, lange Hose oder Jeans + Pumps = fertig ist der Feiertags-Look für ... zum Beispiel Weihnachten (ich habe das tatsächlich an Weihnachten 2014 getragen ... es gibt Zeugen!).

Welche Farbe gehört für euch zu eurer Sommergarderobe? Ich bin neugierig!

In diesem Sinne, lest! Hab euch lieb, Elisa xoxo

Mittwoch, 19. August 2015

Update, Status und der aktuelle Wasserstand

Na, ihr Lieben - wie war euer Wochenende?

Entspannend, heiß bis tropisch, erholsam, am Badesee sonnenbadend? ... Meins? Ja, meins war toll - danke, dass ihr fragt!

Wir ... also meine Freundinnen und ich ... quasi die Girl-Gang ... haben einen klitzekleinen Ausflug in Richtung Ostsee gemacht.
Zum Baden? - Nein!

Wir waren auf einer Reitanlage! Logisch, oder?! Wozu fährt man sonst zur Ostsee - hihi - da werden Mädchenträume wahr!

Hier ein paar kleine Impressionen:


Wir hatten den perfekten Tag ... schöne Pferde ... super Wetter ... leckeres Essen ... einen tollen Ausritt ... in der besten Gesellschaft, die ich mir wünschen konnte - danke, Ladies!

An diesem einen Tag haben die Nadeln natürlich geruht. Aber da ich euch über eins meiner UFOs auf dem Laufenden zu halten gelobt habe, hier mein aktueller Stand:

Die Häkelei fürs Rückenteil habe ich erfolgreich beendet und habe nun mit dem ersten Seitenteil angefangen.



Die Fortschritte werden in den kommenden Wochen deutlicher - schließlich werden die noch zu häkelnden Einzelteile (Seitenteile und kurze Ärmel) immer kleiner.
Und ehe wir uns versehen, wird gestrickt und ...

Ruhig, Kleines, nicht so schnell!
Tief durchatmen ...!

Ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche und melde mich die Tage bei euch wieder mit weiteren UFOs/ FOs.

Bis dahin, lest! Hab euch lieb, Elisa xoxo



Freitag, 14. August 2015

UFOs - auf den Nadeln

Letzte Woche habe ich euch eins meiner Sommer FOs vorgestellt - ihr erinnert euch?

- FO = Finished Objects (also fertiggestellt) -

Heute - um euch komplett zu verwirren - stelle ich euch eins meiner UFOs vor (UFO = Unfinished Objects):

Ein Strickjäckchen ... halb gehäkelt, halb gestrickt ... wieder ein leichtes Baumwoll-Sommergarn ... und wieder mit Lochmuster für die leichte Brise, die hindurchweht ... hach! ...


 Jacke mit Häkelmuster
Jacke mit Häkelmuster
Ich habe mich hier mal an ein knalliges Himbeerrot gewagt, weil ich in der Vergangenheit mit Farben - also richtigen, leuchtenden Farben - eher schüchternen Umgang pflegte.
Nun gehöre ich zu den Menschen, die für alles einen Plan brauchen. Also habe ich, gute Vorsätze in der Silvesternacht machen es möglich, mir vorgenommen mit Rottönen herumzuexperimentieren.


Aktueller Stand Rückenteil

Ich arbeite noch am Rückteil, aber das Muster ist sehr schön:




Eigentlich sind es viele verschiedene Muster, durch die Anordnung in Reihen wirken sie jedoch eher geometrisch und ruhig.

Seht ihr die Farbe? Popp!



Dass ich diesen Vorsatz mich an Rottöne heranzuwagen bisher recht erfolgreich umgesetzt habe, zeige ich euch in einem meiner nächsten Posts - ich verrate nur so viel: hummer-rotes Sommertop (FO) ... ihr werdet sehen!

Natürlich werde ich euch - ab jetzt - regelmäßig darüber auf dem Laufenden halten, wie sich meine UFOs so entwickeln & wie sie sich als FOs in meiner Garderobe so schlagen ... ;)

In diesem Sinne, lest! Hab euch lieb, Elisa xoxo

Mittwoch, 12. August 2015

Vorfreude auf den Herbst ... trotz hochsommerlicher Temperaturen!

Ich sitze hier mit zwei (!) Ventilatoren, weil wir in unserem schönen Lande bei über 30°C im eigenen Saft schmoren ...

Wo wir hier so schön unter uns sind, ich bin nicht wirklich ein Hochsommer-Fan - hasst mich bitte nicht! Ich liebe das Frühjahr und den Herbst, aber Sommer und Winter ...?

Nun gut! In ein paar Wochen ist es soweit! Die Spatzen pfeifen es schon von den Dächern - oder vielmehr die Blogger verkünden es zusehends im WWW: der Herbst kommt!
Die geliebten bunten Blätter, die unter den Füssen rascheln, wenn man hindurchwatet. Herbstsonne und Erntedank - Kinder mit ihren Laternen ... rabimmel-rabammel-rabumm!

Woll- und Stoffhersteller genauso wie Retailer und Onlineshops stellen ihre ersten Pre-Fall-Kollektionen vor. Also wird es für uns auch langsam Zeit uns zumindest mit dem Gedanken zu tragen, das die Garderobe langsam umgestellt werden sollte.

Um den großen Umbruch in meinem eigenen Kleiderschrank nicht vorweg zu nehmen, hier mein eigenes kleines Herbst-Intro:

Klassische schwarze Pumps
Für mich sind sie der klassische Damenschuh, der in jeden Schuhschrank gehört (zumindest in den weiblichen ...).
Abgesehen davon, begleitet er mich aus den letzten Sommertagen in den frühen Herbst. Mit ihm kann ich Sommerkleider, Röcke und Ankle-Pants noch einige Wochen länger tragen ohne nasse oder kalte Füsse zu bekommen.

Meiner ist von Buffalo, ein Lederschuh mit 9 cm-Absatz. Keine Angst - die Sohle fängt den Fußballen gut ein und bettet ihn weich aber stabil, so dass die Absatzhöhe alltagstauglich ausfällt.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis macht ihn für mich zu einem sinnvollen Investment in meine Business-Garderobe, aber auch zum Weggehen bietet er sich als zeitloser und bequemer Klassiker an.

Nette Kleinigkeit am Rande: Zalando gibt zurzeit 20% Rabatt auf dieses Schmuckstück von Buffalo (yeah!)

Habt ihr ein All-Season-Favorite, das euch durchs Jahr begleitet?

In diesem Sinne, lest! Hab euch lieb, Elisa xoxo

Donnerstag, 6. August 2015

Strick - Im Sommer?

Nach den ersten Schritten in der Blog-Welt, mit denen ich meinen Rahmen (sprichwörtlich) abgeschritten habe, möchte ich euch jetzt mal mit meinem "schicken" "Gestrickten" - knit-n-chic (*zwinkerzwinker-und-auf-die-Schulter-geklopft*) - bekannt machen.

Ich habe in den letzten Jahren so Einiges gestrickt - für mich selbst (natürlich!), für Andere, für Sommer und für Winter.
Und - selbstverständlich - habe ich auch aktuell Einiges auf den Nadeln.

Heute möchte ich anfangen euch meine FOs (fertigen Objekte) vorzustellen. Und weil Petrus uns gerade dieser Tage sommerliche Höchsttemperaturen beschert ... mit Sommerstrick.

Moment, nicht gleich mit den Augen rollen!

Sommerstrickgarne sind meistens synthetische und/ oder Baumwollgarne, die so gearbeitet sind, dass sie sommerlich leicht sind und - wenn eine leichte Sommerbrise durch die Maschen zieht - angenehm kühlend auf der Haut sein können.



Eins meiner Lieblingsoberteile ist dieses Top mit Blattmuster in hellblau. Für mich hat es alle Attribute, die ein Summer-Favorite haben muss: eine klassische Form mit dem taillierten Verlauf und dem unkomplizierten Rundhalsausschnitt, eine neutrale Farbe passend zu jedem Stil und Anlass und - mit dem Blattmuster - eine interessante Struktur.

weekday: 
to weekend:

Als Hobby-Strickerin muss ich gestehen, dass mir das Muster anfangs etwas Angst gemacht hat. Wie strickt man so eine Struktur und Dreidimensionalität? Und dann fängt man doch einfach an ... und strickt die ersten Reihen ... und sieht sich den Zwischenstand an ... fragt sich, ob das irgendwann mal so aussieht, wie es aussehen soll ... ribbelt alles wieder auf und liest die Anleitung nochmal ...
Alles richtig! ... und nochmal von vorn ... die ersten Reihen stricken ... ansehen ... und doch sind da Fragezeichen ... einfach weiterstricken!
Und dann - irgendwann - zeichnet sich DAS Muster ab! Die pure Erleichterung! Das ist dann auch der Punkt, an dem man nur noch strickt um fertig zu werden um das Teil endlich anziehen zu können.


Die Stricker unter euch kennen höchstwahrscheinlich das Gefühl, das sich einstellt, wenn die letzten Maschen abgekettet, die Einzelteile geblockt sind und es ans Zusammennähen geht?

Es juckt in den Fingern und ihr wollt an das nächste Projekt!

Ihr werdet es schon sehen ... ;)

Was habt ihr gerade auf den Nadeln? Und ist es vielleicht sogar Sommerstrick?

In diesem Sinne, lest! Hab euch lieb, Elisa xoxo

PS: Wer sich für das abgebildete Modellpaket interessiert, findet Näheres in der Filati Classici Ausgabe 3 - das Modellpaket selbst ist leider nicht mehr verfügbar.





Montag, 3. August 2015

Budgeting Bloggers

Budgeting Bloggers ist eine … na sagen wir mal „Bewegung“ oder „Initiative“, die ich in einigen englischsprachigen Blogs angetroffen habe … oder ich bin vielmehr drüber gestolpert und mit der Nase hängen geblieben.

Warum?

Gute Fragen! Vielen Dank dafür!

Ihr kennt das bestimmt auch: Ihr seid im WWW unterwegs, auf der Suche nach Inspiration – DIY/ Re-Dos/ Outfits/ Deko … und ihr findet. Im WWW findet man früher oder später ja fast alles!
Ihr findet also, was ihr braucht, wie es geht, wie es am Ende aussehen soll …
Was ihr – in aller Regel – nicht oder nur nach zusätzlicher Recherche findet, ist die finanzielle Investition.
Und wenn wir mal ehrlich sind – wir sind hier schließlich unter uns – haben einige Wenige ein etwas größeres und wieder ein paar Andere ein kleineres oder sehr kleines oder Miniatur-Budget.

Die Budgeting Bloggers reagieren ganz genau auf diese Situation. Sie erklären uns, was wir benötigen, wo wir es finden, was es kostet (oder auch wann etwas im Sale zu bekommen ist) und wie es am Ende aussieht.
Wir sehen nicht nur, was wir kleine „Inspirationssuchende“ Kraft unserer Wassersuppe alles kreieren können, sondern auch dass der/ die „Inspirationgebende/r“ eine/ einer von uns ist – quasi Jemand, der mit seinem Geld genauso wirtschaften muss wie wir auch … yeah!!!


Und hier möchte ich mich perspektivisch gern anschließen. Darum zeige ich euch heute, wie ich im gerade frisch beendeten Juli meine Garderobe erweitert habe:

von promod:


geflochtener Gürtel mit gelben Akzenten (leider nicht mehr verfügbar)
promod-Shirt im Sale 10 € + promod-Gürtel im Sale 5 € = 15 € abzüglich 4 €-Gutschein = 11 €

H&M:





jedes Einzelteil von H&M hat im Juli noch 9,99 € gekostet - also 39,96 €. Wobei einige hiervon mittlerweile für 5 bzw. 7 € im Sale zu erhalten sind und einige ausverkauft sind.
Aber schauen lohnt sich!

Dem Sale sei Dank, habe ich meine 51 € im Juli doch recht ergiebig investieren können und weil es gerade wieder hochsommerlich heiß wird, klopf ich mir mal rotzfrech selbst auf die Schulter.

Und jetzt seid ihr dran – habt ihr euer schwer verdientes Geld auch zu euren Gunsten investiert? Und wenn ja, verratet mir wie.

In diesem Sinne, lest! Hab euch lieb, Elisa xoxo